September 2012

Matchbericht FCA-FCR

Wir wollten den "Fulehung-Fluch", nämlich das auf den Ausschiesset folgende Meisterschaftsspiel regelmässig zu verlieren, endlich besiegen. Vorneweg – es hat leider wie jeweils in den letzten Jahren nicht geklappt! Wir wussten, dass uns mit den FC Reichenbach ein starker Gegner gegenübersteht und zusätzlich war es das Spitzenspiel in unserer Gruppe 1. Aufgrund der Strapazen in den vergangenen Tagen sowie des Trainingsrückstandes der gesamten Mannschaft wollten wir möglichst konzentriert und abwartend in die Partie steigen, mit dem Hintergrund nicht überfahren zu werden.

Matchbericht FCO - FCA

Endlich war es soweit – das für uns überaus wichtige "Fulehung-Spiel" stand an, welches wie bereits im letzten Jahr in Zweisimmen gegen den FC Obersimmental stattfand. Traditionsgemäss konnten wir die Partien am Ausschiesset-Wochenende immer für uns entscheiden und diese Serie wollten wir auch in diesem Jahr fortsetzen. Entsprechend motiviert starteten wir ins Spiel, wurden allerdings zu Beginn etwas erdrückt und man merkte sofort, dass unser Gegner die drei Punkte genauso wollte wie wir.

Bericht FC Rothorn : FCA2

Bei herrlichen Fussballwetter machten wir uns auf die Weltreise nach Brienz um zum Nachtragsspiel gegen den FC Rothorn anzutreten. Unser Coach D. Gerber war aufgrund eines Trainerkurses abwesend und so war es an Assi F. Rämi die Mannschaft für diesen Match entsprechend aufzustellen. Er fand in der Kabine die richtigen Worte, denn wir dominierten den Gegner von der ersten Minute an und kamen gleich mit dem ersten Angriff zu einer sehr guten Chance, diese wurde jedoch nicht genutzt und es sollte leider auch nicht die letzte sein.

Bericht FCA II - A.C.I. Folgore

Endlich wieder Ernstkampf! Nachdem letzte Woche unser Auswärtsspiel gegen Rothorn wetterbedingt verschoben wurde und uns diese Zwangspause wie eine Ewigkeit vorkam, stand nun endlich unser nächstens Heimspiel gegen den Aufsteiger A.C.I. Folgore an. Da uns diese Mannschaft nahezu unbekannt war, inspizierten diverse Spieler deren Mittwochspiel in Interlaken. Die Erkenntnis daraus war, dass wir durchaus einen starken Gegner zu erwarten hatten. Dementsprechend wollten wir den Druck von Anfang an hoch halten und die frühe Führung suchen.