Matchbericht FCO - FCA

Endlich war es soweit – das für uns überaus wichtige "Fulehung-Spiel" stand an, welches wie bereits im letzten Jahr in Zweisimmen gegen den FC Obersimmental stattfand. Traditionsgemäss konnten wir die Partien am Ausschiesset-Wochenende immer für uns entscheiden und diese Serie wollten wir auch in diesem Jahr fortsetzen. Entsprechend motiviert starteten wir ins Spiel, wurden allerdings zu Beginn etwas erdrückt und man merkte sofort, dass unser Gegner die drei Punkte genauso wollte wie wir. Wir konnten uns zum Glück ohne Gegentor an die körperlich harte Partie und die "Kick-and-Rush-Mentalität" in Zweisimmen gewöhnen und langsam aber sicher die eine oder andere Angriffskombination starten. Nach einem wunderschönen Pass von M. Stulz, konnte S. Feller seinen Lauf in die Tiefe mit dem vielumjubelten 0:1 krönen. Der Gastgeber wollte unsere Führung nicht einfach so hinnehmen und drückte vehement auf den Ausgleich, welcher ihnen leider auch gelang. Nach dem Ausgleich gings auf dem sehr kleinen Platz munter mit Fussball-Pingpong hin und her. Nach einem der vielen Auskicke, gelang unserem Torhüter P. Linder eine Vorlage für J. Ruchti, welche er noch vor der Halbzeit zum 1:2 verwandeln konnte. Nach dem Pausentee wollten wir unbedingt die Führung halten und wenn möglich noch weiter ausbauen. Der Gegner drückte wiederum mit hohen Bällen auf den Ausgleich, welchen wir diesmal allerdings mit konzentrierten Abwehrleistungen zu verhindern wussten. Nachdem sich ein Gegenspieler im eigenen Sechszehnerpunkt etwas ungeschickt auf den Ball legte, zeigte Schiedsrichter Klossner auf den Penaltypunkt. Nachdem das Schützenkarussell wieder ins drehen kam, nahm sich M. Stulz ein Herz und verwandelte den Elfmeter souverän zur 1:3-Führung. Uns war klar, dass wir nun ein Zweisimmer Artilleriefeuer zu erwarten hatten. In den letzten Minuten waren wir praktisch nur noch mit Abwehrarbeiten beschäftigt und warfen und mit Mann und Maus in die Schüsse und Beine des Gegners. Irgendein Geschoss fand leider doch noch den Weg ins Tor zum 2:3. Nachdem die letzten Minuten zur Zitterpartie wurden, durften wir nach dem Schlusspfiff einen weiteren Sieg feiern und den Ausschiesset gar als Tabellenführer antreten. Die drei schönsten Tage sind nun allerdings bereits vorbei und nun gilt es den "Fulehung-Fluch" zu besiegen und das nächste Spiel, gegen den sicher sehr stark aufspielenden FC Reichenbach mit voller Motivation anzutreten!                     

Hopp FCA, S. Feller #9